RP-Meisterschaften Damen und Herren 2019

Für die Spielerinnen und Spieler des rheinland-pfälzischen Tennissports geht es am Wochenende um die Landeshallentitel 2019. Am 16. und 17. Februar kämpfen die Damen und Herren im Tenniszentrum TSA Mainz-Weisenau bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften der Aktiven um ein möglichst gutes Abschneiden.

Unter den je 16 Damen und 16 Herren, die ab Samstag um 9.00 Uhr in Mainz servieren, tummeln sich Talente und Routiniers, Favoriten und Herausforderer.

Das Teilnehmerfeld der Herren führt Luca Gelhardt (TC Oberwerth Koblenz) vor Marlon Vankan (TC SW Landau), Kirill Anton (TC RW Kaiserslautern), Sascha Brechtel (TC SW Bad Dürkheim) sowie Christian Djonov (TC Diez) und Franjo Matic (TC Gensingen) an. Mit Djonov und Andre Straka (TC Römerberg) stehen die beiden amtierenden Meister aus dem Rheinland und der Pfalz im Feld. Die zwei Turniertage der Herren werden davon geprägt sein, dass die erfahrenen Spieler ihre Chance auf den Titel wittern, der Nachwuchs jedoch etwas dagegen hat.

Bei den Damen dürfte die Titelvergabe nur über Sarah Nikocevic gehen. Die 18-Jährige vom Zweitligisten BASF TC Ludwigshafen ist als Nummer 79 der aktuellen DTB-Damenrangliste in Mainz die Topfavoritin. Julia Traub (TC Waldmohr), Hannah Amling und Michelle Roth (beide BASF TC Ludwigshafen) sowie Janina Berres (TC Laudert) heißen laut Setzliste die stärksten Konkurrentinnen. Auch hier ist mit Janina Berres die aktuelle Rheinlandmeisterin am Start.

Turnierbeginn ist am Samstagmorgen um 9 Uhr, die Damen starten ab 12 Uhr ins Turnier. Am Sonntag beginnen die Herren um 9 Uhr mit den Halbfinalbegegnungen, ab 10.30 Uhr ermitteln die Damen ihre Finalistinnen. Die neuen Titelträgerinnen und Titelträger werden dann direkt im Anschluss an die Halbfinals ausgespielt.